Schule Büsserach

Neue Verbindung zwischen Alt- und NeubauModell


Erweiterung Schule Büsserach, offener Projektwettbewerb 2004, 4. Preis

Zwei neue Baukörper fassen zusammen mit den bestehenden Bauten zwei geborgene Schulhöfe. Über ein neues Foyer sind die verschiedenen bestehenden und neuen Nutzungen räumlich und funktional miteinander verbunden, so dass gewünschte Synergien entstehen.

"Mit einem sorgfältig durchdachten Materialkonzept für die Aussenräume und die neuen Gebäude wird das ganzheitliche Zusammenbinden und die Kompaktheit der Anlage unterstrichen. Die neue Turnhalle mit den dazugehörenden Nebenräumen ist überzeugend organisiert. Der konstruktive Vorschlag zusammen mit einer starken Materialidee führen zu einem eigenständigen formalen Ausdruck mit innenräumlicher Qualität." (Auszug Jurybericht)

Architektur

© psarch 2018